Weitere autofreie Projekte

München hat eine neue Regelung für weniger Stellplätze im sozialen Wohnungsbau, in Genossenschaften, Baugemeinschaften und in autofreien Projekten. So hoffen wir, dass es nun leichter wird, neue autofreie Häuser zu planen und zu bauen.

Ein Auge haben wir auf Alt-Riem *, Messestadt Riem West und Ost und Freiham * geworfen. Aber wir unterstützen auch gern Projekte an anderen Orten. Es lohnt sich also, sich in unsere Interessentenliste aufnehmen zu lassen.

Prinz-Eugen-Park - weitere autofreie Haushalte willkommen

Die Baugemeinschaft Team3 hat sich um ein Grundstück am Prinz-Eugen-Park am 22. Juli beworben. Die Entscheidung über die Grundstückvergabe wird vielleicht im September fallen. Inzwischen können sich neue Bewerber für das autoreduzierte Holzhaus gern an "Wohnen ohne Auto" oder an die Architekturwerkstatt Vallentin wenden. Wer jetzt einsteigt, hat noch eine größere Auswahl an Wohnungen.

Es wurden schon Wohnungsvorschläge erarbeitet und die Kosten abgeschätzt. Pläne können bei der Architekturwerkstatt Vallentin angeschaut werden, viele Varianten sind möglich.
Die weitere Planung wird sofort starten, wenn von der Stadt eines der Grundstücke unserer Baugemeinschaft zugesprochen wird.

Stadtrat gibt autofreien Projekten mehr Rechtssicherheit

Mit dem Beschluss vom 29.6. 2016 müssen autofreie Projekte mit einem überzeugenden Mobilitätskonzept weniger teure Stellplätze bauen. Der Stellplatzschlüssel kann auf bis zu 0,3 abgesenkt werden.

Hier ist die Beschlussvorlage des Stadtrates:

www.ris-muenchen.de/RII/RII/DOK/SITZUNGSVORLAGE/4108717.pdf

Lange haben wir darauf gewartet. Ältere Anträge finden Sie hier:

www.ris-muenchen.de/RII/RII/ris_vorlagen_detail.jsp?risid=3153752

 

Schöne Aussichten

Grüne Sitzecke im Dachgarten
Gemüsebeete auf dem Dach

Begeistert hat uns die Führung zum Dachgarten von Wagnis 4. Bei der Gestaltung der Gemeinschaftsflächen von "Team hoch 3" werden wir bestimmt viele Anregungen aufnehmen.

Prinz-Eugen-Park, ökologische Mustersiedlung, Erste Bewerbungsstufe war erfolgreich.

Juni 2016:

"Team hoch 3" bzw Team3, der Zusammenschluss aus drei Baugemeinschaften - ArchitekturNatur, Holzbau findet Stadt und Wohnen ohne Auto, hat die erste Bewerbungsstufe geschafft! 

Team3 hat am 22. Juli die Unterlagen für die zweite Bewerbungsstufe eingereicht !!! Mit einer Entscheidung der Stadt rechnen wir Ende September.

Unsere Bewerbung läuft über drei Grundstücke (WA 14 Ost, WA 15 Ost, WA 16 Ost) die unterschiedliche Größen haben. Wir haben hierdurch mehr Spielraum für die Größe der Baugemeinschaft. Weitere Mitglieder sind herzlich willkommen und können bei den Planungsabenden gemeinsam die Konzepte, z.B. für Mobilität und Gemeinschaftseinrichtungen gestalten .

Bei diesem Treffen können Zuhörer unverbindlich teilnehmen. Bitte melden Sie sich an bei Gernot und Rena Vallentin, Kontakt

 

11. Mai: Führung bei WOAIII

Erfahrungen einer autofreien Baugemeinschaft am Ackermannbogen werden bei einer Besichtigung des Hauses und im Anschluss im Cafe Rigoletto besprochen.

Hier haben 13 autofreie Haushalte gemeinsam gebaut. Was man dabei für Überraschungen erleben konnte, ist auch für neue Baugemeinschaften wichtig.

Die Hausbewohner laden uns zum Austausch ein. Start 19 Uhr in der Petra-Kelly-Straße 25. Um Anmeldung bei s.f.netter@mnet-mail.de wird gebeten.

Prinz-Eugen-Park: Ausschreibung ökologische Mustersiedlung

Die von der Stadt angekündigte Ausschreibung der Baugemeinschaftsgrundstücke in der ökologischen Mustersiedlung ist da. Hier die Unterlagen.

Wir werden die Bewerbung unserer gemeinsamen Baugemeinschaft weiter wie geplant vorbereiten  - noch sind Wohnungen für autofreie Haushalte frei und wir freuen uns auf neue InteressentInnen!

Den Infoflyer der Architekturwerkstatt Vallentin finden Sie hier. Aktuelle Informationen hier

Ökologische Mustersiedlung Prinz-Eugen-Park: Gemeinsame Baugemeinschaft

Wir haben uns entschieden, keine eigene autofreie Baugemeinschaft zu gründen, weil die Grundstücke zu groß sind.

Wir haben uns deshalb mit der Baugemeinschaft ArchitekturNatur zusammengetan und wollen ein autoreduziertes Projekt verwirklichen.

Die Baugemeinschaft wird betreut von der Architekturwerkstatt Vallentin, die sehr viel Erfahrung im Holzbau und im Passivhausbau hat. Die Projektbegleitung liegt bei Herrn Kroll von ContemPlan.

Es gibt bereits Grundrissvorschläge und erste Kostenschätzungen.

 

Wir bereiten gerade die Bewerbung für ein Grundstück vor. Unser Part ist dabei vor allem die Formulierung des Mobilitätskonzeptes und die Beratung von Autofreien oder solchen, die es werden wollen.

Prinz-Eugen-Park: Wir erwarten Ausschreibung noch im Februar

Die ökologische Mustersiedlung im Prinz-Eugen-Park soll vor allem eine Holzbausiedlung sein. Autofreies Wohnen ist unser besonderer ökologische Beitrag. Zur Vorbereitung einer Bewerbung bieten wir eine Reihe von Info- und Planungsabenden an, damit wir etwa Mitte April unsere Grundstücksbewerbung abgeben können. Wer mitmachen will, soll sich rasch melden und mitplanen, wir brauchen nicht nur ein überzeugendes Mobilitätskonzept, sondern auch ein Architekturkonzept, Vorstellungen von den anfallenden Kosten und einen GbR-Vertrag zwischen den Beteiligten.

Unsere nächsten Termine sind am 15. und 22. Februar

Projektbörse Ökologische Mustersiedlung Prinz-Eugen-Park

Die Mitbauzentrale München veranstaltet eine Projektbörse für Baugemeinschaften, die in der Ökologische Mustersiedlung im Prinz Eugen Park ein (frei finanziertes) Wohnprojekt realisieren wollen. Auch wir würden hier gerne wieder ein autofreies Wohnprojekt anstoßen, wenn sich genügend Mitbauleute finden und die Vorgaben der Stadt München passen. Deshalb werden wir auch bei der Projektbörse vertreten sein und freuen uns schon jetzt auf viele BesucherInnen.

Termin: Freitag, den 15. Januar 2016 von 18.45 bis 21.30 Uhr

Ort: Hochschule für Philosophie München SJ Kaulbachstraße 31a, Erdgeschoss

Nähere Infos, auch zum Prinz-Eugen-Park unter www.mitbauzentrale-muenchen.de

Seiten

Wohnen ohne Auto RSS abonnieren